Suchfunktion

Newsletter


Untermenü

Inhaltsbereich


Das Walk Act Konzept von Eventcomedy

Der Walking Act ist eine eigenständige Kunstform die nur von wenigen Künstlern bedient werden kann. Viele Walkact Künstler verstehen Ihre Aufgabe darin alles zu können oder im schlimmsten Fall ein Kostüm durch die Veranstaltung zu tragen.

Geben Sie sich damit nicht zufrieden! 

Fordern Sie Charaktere für die das Kostüm nur einer der vielen Faktoren ist, die gute Unterhaltung garantieren. Schauspieler, die die Figur in dem Kostüm zum Leben und Erleben erwecken. Fragen Sie nach authentischen Unterhaltungskünstlern. EventComedy läßt Schauspielkunst und Entertainment verschmelzen.

  • Ein Walk Act/er (meint sowohl den Act als auch den oder die Schauspieler/in, Actor/Actress) hat ein individuell erarbeitetes Repertoire an Sprachintelligenz, Sprachwitz, Gimmicks, Zaubereien, Scherzfragen und Mit - Spielgeschichten.
  • Der Walk Acter beherrscht die Gesetzte der Dramaturgie.
  • Der Walk Acter besitzt ein hohes Maß an erlernter Schauspiel- und  Improvisationskunst.
  • Der Walk Acter schafft eine Bühnensituation direkt im Publikum. EventComedy bezeichnet dieses Merkmal als MikroTainment. (benannt nach Engelbert Kobelun)
  • Der Walk Acter besitzt ein hohes Maß an Sensibilität um planbare aber auch unvorhergesehene Situationen schnell zu begreifen und zeitnah in den laufenden Kontext zu setzen.
  • Mit großer Präzision bindet er jedes Klientel, sowohl den Vorstandschef als auch Kinder mit in seine interaktiven Handlungsweisen ein.
  • Souveränität im Frage- und Antwortspiel mit den Gästen spiegelt das Führen der gegenwärtigen Situation.
  • Verrückte aber logisch erscheinende Zusammenhänge erlauben dem Publikum im interaktiven Spiel selber gestaltend mitzuwirken.
  • Der Walk Acter leistet von Anfang an den Transfer zwischen Realität und Fiktion.

Engelbert Kobelun hat das Walk Act Konzept entwickelt.